#WSEN der Abend gewesen? “Endlaser”!

8. Juni, 2011 von owy (2) #wsen1,Event,Flurfunk,Organisation,Sputnika

Na und, wie ist es jetzt gewesen? Was sollen wir sagen: Wir sind immer noch begeistert! Wohlwollend geschätzte 150 Gäste haben einen wunderbaren Abend auf dem Lingnerschloss verbracht. Es wurde genetzwerkt, getrunken und gegessen und manchmal auch gesponnen. Und natürlich gefacebookt und getwittert (#WSEN). Nicht zu knapp. Wer mag, kann auch nachträglich gern hier im Blog oder im Facebook  oder unseren Blogs kommentieren!

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an die zahlreichen Helfer: Vorneweg die Kollegin Nicole Kirchner, ohne die der Abend nicht im Ansatz so gelungen wäre. Dank auch an Carola Drews von SPUTNIKDRESDEN sowie das Team von den Lingnerterrassen, die sich wirklich richtig reingekniet und einen super Service geliefert haben. Vielen Dank auch an die Bäckerei Raddatz für die fantastische Torte (Foto s.u.) und DJ Bongo für die musikalische Untermalung – es hat uns sehr gefallen!

Besonders freuen wir uns jetzt erstmal über die Berichterstattung der BILD Dresden, ein Foto unten anbei. Die Kollegen von der SUPERillu haben ebenfalls fleißig fotografiert – wir sind schon ganz gespannt. Schon jetzt und überhaupt an alle Mit-Spinner: Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Die von uns erstellten Fotos erscheinen zeitnah – stay tuned @ #WSEN!

BILD Dresden vom 8.6.2011

Die Torte, gesponsert von der Bäckerei Raddatz. Anlass war ja der gemeinsame Geburtstag von SPUTNIKDRESDEN (2 Jahre) und FLURFUNK DRESDEN (1 Jahr).

2 Responses to “#WSEN der Abend gewesen? “Endlaser”!”

  1. #WSEN – vielen Dank für die Blumen! Says:

    [...] Danksagung in alle Richtungen findet sich jetzt im WIRSPINNEN-Blog. Dort findet sich auch ein Hinweis auf die Berichterstattung von “BILD [...]

  2. Spinner in Dresden - WSEN | styleDD Dresden Says:

    [...] penetriert – und gestern war es nun soweit: Die erste Veranstaltung namens “Wir spinnen ein Netzwerk” – wiederum gesponnen in einer Bierlaune von den beiden stadtbekannten Bloggern und [...]