#WSEN2: “Klingt vielleicht ein bisschen komisch, aber Altgriechisch.”

12. März, 2012 von owy Kommentare deaktiviert #wsen2,Event,Flurfunk

Hah, Sie hätten sich doch auch sehr wundern dürfen, wenn es von #WSEN2 wie bei der Vorgängerrunde KEIN Video-Beitrag gegeben hätte! Hier ist er endlich: #WSEN2 – der Film.

Ja, okay, wieder mal, “Film” ist etwas übertrieben – so sind wir halt ;-)

Die Kollegen von Bildungsblog Ottokar (gehört wie Flurfunk Dresden zu stawowy media) hatten an dem Abend ein Kamerateam in die Spur geschickt, die Damen und Herren Besucher mal zum Thema “Bildung” und “Schulzeit” zu befragen.

Herausgekommen ist diese wunderbare Umfrage, die hoffentlich manchen Bekannten zeigt:

Hier geht es zu Ottokar, dem Bildungsblog Dresden!

Schön, dass Sie dabeige#WSEN2 sind!

29. Februar, 2012 von owy (2) #wsen2,Event,Flurfunk,Sputnika

 

Und, liebe Gäste, hat es Ihnen gefallen? Uns ja! #WSENse, uns hat es so gut gefallen, dass uns glatt mal die Worte fehlen. Aber lassen wir doch mal Twitter sprechen (Handy-Screenshot vom 29.2.2012, 01.14 Uhr):

 

Vielen Dank für das viele positive Feedback – nicht nur per Twitter!

Apropos Twitter: Das war an diesem Abend eindeutig das schnellere Medium. Nüscht mit Facebook! Das getwitterte des ganzen Abends bedeutete am Ende deutlich über 100 Tweets (zur nächtlichen Stunde grob gezählt), die mit dem Hashtag #WSEN2 versehen waren.

Ja okay, beim nächsten Mal bauen wir die Twitterwall woanders auf, versprochen. (Falls Stadionplaner und -bauer mitlesen: Bitte beim nächsten Stadion möglichst daran denken, dass die im Stadion eingebauten Monitore auch mit externen Computern verknüpft oder besser noch direkt ins Internetz können!! ;-) ). Egal, nicht so schlimm, wir bleiben dabei: Die ganze Rennerei hat sich gelohnt.

Bleibt uns eine letzte Dankesrunde: DANKE an die Sponsoren 90elf, das Fußballradio, das glücksgas stadion (das kann man super Veranstaltungen machen, bei Interesse bitte an die Zauberfee Simone Wendt halten!) und Saxoprint. Danke auch an unseren Resident DJ Bongo und das Team vom Catering!

Ein ganz dickes fettes Dankeschön außerdem an Nicole Kirchner, ohne die der Abend so nicht geworden wäre.

Der herzlicheste Dank geht aber an Sie, liebe Gäste, die #WSEN2 zu einem wirklich gelungenen Abend gemacht haben!

So, genug gesülzt, bei Flickr gibt es endlich Fotos vom Abend (auch rechts in der Sidebar eingebunden)!

Oh Gott, was ziehe ich an? Die Frage nach dem Dresscode

27. Februar, 2012 von owy (3) #wsen2,Event

Na, schon das Abendkleid für morgen Abend zurecht gelegt? Das Smoking-Hemd gebügelt? Oder kommen Sie eher im Sportdress – dann aber bitte leuchtend bunt (sie wissen schon: Geheimcode Orange!).

Die Frage, ob und was für ein Dresscode denn angesagt sei für den “Ball” (!) morgen Abend, hat uns gleich mehrfach erreicht. Deswegen hier eine Antwort:

Es gibt für #WSEN2 keinen Dresscode! No Dresscode, nix, nada!

Steht übrigens auch so in der Einladung.

Da steht auch nochwas, dass ich lieber kurz mal erwähne: Selbstzahler. Das Begrüßungsgetränk geht auf uns, ansonsten aber sind die Snacks und die Getränke bitte selbstzuzahlen. Wie beim ersten Mal. Die Preise halten sich in erträglichen Grenzen – trotzdem, Kleingeld nicht vergessen!

#WSEN ist eine lockere Afterwork-Party (kein Ball!), es gibt so gut wie keinen offiziellen Teil, alle kommen zusammen, unterhalten sich hoffentlich gut, spinnen vielleicht ein wenig rum, fertig aus. Wer will, kann sich dafür gern aufbrezeln – muss aber nicht. Wer will, darf auch im Jogginganzug antraben und wird definitiv nicht am Eingang abgewiesen. Also, bitte kommen Sie so, wie Sie sich wohlfühlen.

Es gibt übrigens auch so gut wie kein Programm an dem Abend außer Stadionführungen, Torwandschießen und ein kurzes Hallo irgendwann ziemlich am Anfang (u.a. durch die Gastgeber). Wir haben das bewusst klein gehalten – es soll schließlich ein netter Abend werden.

Ach, und, entgegen anders lautender Gerüchte: Das #WSEN-Team wird sicher nicht in kurzen Hosen und orangener Jacke auflaufen.

Ey, Sie Spinner, jetzt ist aber wirklich (Anmelde-)Schluss!

23. Februar, 2012 von nik Kommentare deaktiviert Event

Die Gästelistenränge für #WSEN2 füllen sich stetig, aber Achtung: Freitag (24.2.2012) ist schon offizieller Anmeldeschluss!

Es sieht sehr gut aus (die Gästeliste ist gemeint, aber ja: Sie sehen selbstverständlich auch gut aus): Die Hütte wird wieder richtig voll. Wobei mit “Hütte” jetzt nicht das gesamte Stadion gemeint ist, das wäre vielleicht doch etwas zu viel des Guten. Aber: Uns liegen schon deutlich über 100 Anmeldungen vor. Und: Es wird wie beim ersten Mal eine gute Mischung aus Branchengrößen und -entscheidern und Freelancern.

Was uns besonders freut: Erstmals sind auch einige Teilnehmer dabei, die weder Agentur- noch Medienvertreter sind, aber beizeiten zur Finanzierung der beiden Branchen ordentlich beitragen.

Wie, Sie haben sich noch nicht angemeldet? Dann aber schnell!

Also: Wir bitten alle Bummelletzten, die von uns eine Einladung per Post bekommen haben, ihr Kommen an die auf der Einladung gedruckte Mail-Adresse zu bestätigen. Es gibt eine strenge Einlasskontrolle!

Wessen Briefkasten bislang leer geblieben und wer aber trotzdem der Meinung ist, er gehöre unbedingt zu #WSEN2, schicke bitte ganz schnell eine Anfrage an nicole.kirchner@stawowy-media.de. Wir melden uns dann bei Ihnen.

 

WSEN’se wer die Musi spielt? DJ Bongo dreht die Plattenteller

22. Februar, 2012 von nik (2) #wsen2,Event,Organisation

DJ Bongo bei #WSEN1

Schon beim #WSEN-Debüt auf den Lingnerterrassen war das Dresdner DJ-Urgestein mit von der Partyie, nun freuen wir uns verkünden zu können, ihn auch für #WSEN2 gewonnen zu haben:

Kein Geringerer als DJ Bongo dreht bei unserer zweiten Runde die Plattenteller!

Aber keine Sorge: Die Musik wird erneut so elegant und stilvoll sein, dass man trotzdem noch genug rumspinnen kann. Wir fanden die Mischung bei unserer ersten Veranstaltung schon so gelungen, dass wir Bongo unbedingt auch bei Teil 2 dabei haben wollten.

Intern trägt er schon das Label “#WSEN-Resident” – sollten wir ihm vielleicht mal mitteilen… ;-)

Und – wir Internet-Leute teilen ja gern – deshalb jetzt ein Hinweis, der an dieser Stelle und in diesem Blog nicht fehlen darf: Auch DJ Bongo kann man buchen. Dafür bitte hier entlang. Wir können den Mann nur empfehlen!

WIR SPINNEN EIN NETZWERK 2, 28.2.2012, 19 Uhr, glücksgas stadion

7. Februar, 2012 von owy (7) #wsen2,Event

#WSEN2 from Peter Stawowy on Vimeo.

Ahhh, nein, wir sind bei den Vorbereitungen gefilmt worden! Schreck lass nach, nu isses raus:

Die zweite “WIR SPINNEN ein NETZWERK”-Party kann starten. Nach monatelangem Training (s. Video) fühlen wir uns nun fit genug, erneut unsere Freunde, Leser, Kommentatoren, Branchen-Kontakte und Berichterstattungs-”Opfer” einzuladen!

Unsere Start-Aufstellung steht fest:

Termin: 28.2.2012
Beginn: 19 Uhr
Ort: glücksgas stadion (Dynamo-Stadion)
Einlass: nur mit Einladung!

Dieses Mal gibt es sogar – dem Ort geschuldet – ein Motto: Fan sein!

Keine Sorge, wir haben kein Programm auf die Beine gestellt, aber für die eine oder andere Abwechslung in der Verbindung von Ort und Motto “ins Rollen gebracht”.

Wie beim ersten Treffen ist der Termin als lockere, private Afterworkparty angesetzt – jeder zahle seine Getränke und sein Essen selbst. Einlass gibt es aber nur mit Einladung und dazugehöriger Anmeldung, die in den nächsten Tagen in die Post gehen. Wer glaubt, er gehöre unbedingt auf diesen Termin, sende uns eine Mail.

In den Tagen bis zur Veranstaltung erscheinen hier im Wirspinnen-Blog noch einige Informationen, es gilt also: Bleiben Sie dran!